Schriftliches Kulturerbe bewahren und erforschen: der digitale Workflow von Proyecto Humboldt Digital

Sichtung von Handschriften
Sichtung von Handschriften im Archiv

Ziel von Proyecto Humboldt Digital (ProHD) ist es, schriftliches Kulturerbe Kubas mithilfe der Technologien und Methoden der digitalen Geisteswissenschaften zu bewahren und zu erforschen. Aber wie genau funktioniert das? Darum geht es in diesem Blogpost.

„Schriftliches Kulturerbe bewahren und erforschen: der digitale Workflow von Proyecto Humboldt Digital“ weiterlesen

Wer, wie, was? Das Projektnetzwerk

Die interkulturelle und interdisziplinäre Zusammenarbeit ist ein besonders wichtiges Charakteristikum von Proyecto Humboldt Digital (ProHD). Neben der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) auf deutscher Seite ist auch eine Reihe kubanischer Institutionen an der Projektarbeit beteiligt. Die wichtigsten von ihnen werden im Folgenden kurz vorgestellt. (Eine vollständige Liste der am Projekt beteiligten Institutionen ist hier zu finden.)

Organigramm des ProHD
„Wer, wie, was? Das Projektnetzwerk“ weiterlesen

18.01.2020, 19 Uhr: Podiumsgespräch „Miteinander teilen, was uns verbindet“, Berlin

Proyecto Humboldt Digital (ProHD) feiert seinen ersten öffentlichen Berliner Auftritt im Rahmen des Salon Sophie Charlotte. Der Salon ist das jährliche Großereignis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW) und steht dieses Mal unter dem Motto „Weltbilder“.

Zusammen mit Vertreter*innen der kubanischen Wissenschaft und Politik diskutieren die Projektmitarbeiter Tobias Kraft und Antonio Rojas Castro die deutsch-kubanischen Wissenschaftsbeziehungen im Humboldt-Jubiläumsjahr 2019 und richten ihren Blick auf die Genese und die Ziele von ProHD.

Startseite zum "Salon Sophie Charlotte" 2020, BBAW
Screenshot der Veranstaltungsseite, https://salon.bbaw.de/
„18.01.2020, 19 Uhr: Podiumsgespräch „Miteinander teilen, was uns verbindet“, Berlin“ weiterlesen