Kuba Reise 2022 – Konferenz, Austellung und Workshop

Der Workshop

Den offiziellen Teil unseres Kuba Aufenthalts schlossen wir mit einem dreitägigen TEI-Workshop ab, der auch in La Habana stattfand. Violeta Lopez und Antonio Rojas Castro befassten sich dazu vorab mit der Vorbereitung und erarbeiteten in Absprache ein Workshopkonzept vor allem für Studierende und Mitarbeitende der OHC.

Ziel des Workshops war, es einen Einblick in das Kodieren historischer Texte aus dem 19. Jahrhundert im XML/TEI-Format und die Arbeitsweise von ProHD zu vermitteln. Gearbeitet wurde mit Visual Studio Code, das mit dem ODD des Projekts verbunden war, und TEI-Publisher. Exemplarisch wurde ein Ausschnitt der Acta del Ayuntamiento de La Habana del 29 de noviembre de 1827 transkribiert und kodiert, einem Protokoll der Ratsversammlung.  Andrés de Zayas berichtet hier über den Verkauf von Humboldts Werk “Ensayo político sobre la Isla de Cuba” in spanischer Sprache, woraufhin eine Kommission ernannt wird, um die zirkulierenden Bücher zu beschlagnahmen.

Der Workshop begann mit einer Präsentation des Workflows des “Proyecto Humboldt Digital” und der Transkription des Textes sowie der Kodierung der Metadaten. Am zweiten Tag folgten eine theoretische Einführung in das Konzept der Modellierung und die Kodierung von Elementen der Textstruktur, wie Paginierung, Absätze und Zeilenumbrüche. Am dritten Tag wurden Normalisierungen des Textes, das heißt Abkürzungen und deren Auflösungen sowie unklare oder schwer lesbare Textstellen, ausgezeichnet. Zum Abschluss wurde die so entstandene XML-Datei in den TEI-Publisher hochgeladen, um den daraus resultierenden HTML-Output der Web-Publikation zu analysieren.

TEI-XML-Workshop in Havanna

Mittlerweile sind alle Teammitglieder wieder auf deutschem Boden gelandet und genießen den beginnenden Sommer in Berlin. Neben den umgesetzten Meilensteinen begleiten uns zudem schöne Erinnerungen an gemeinsame Momente mit unseren Teammitgliedern auf Kuba. Gleichzeitig sitzen wir aber auch schon wieder an der Planung und Umsetzung von Projektinhalten. Konkret bedeutet das die Weiterarbeit an der Digitalisierung der einzelnen Dokumente und die Planung eines weiteren Aufenthalt des kubanischen Teamteils in Berlin. Hier fokussieren wir uns auf gezielte Weiterbildungsangebote, den Besuch weiterer Berliner Institute sowie den Ausbau des deutsch-kubanischen Digital Humanities Forschungsnetzwerkes.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
julianahutai (3. Juni 2022). Kuba Reise 2022 – Konferenz, Austellung und Workshop. Proyecto Humboldt Digital (ProHD). Abgerufen am 21. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/peok


Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search